Fotografieren

Diashow

  

Meine "Karriere" als Hobbyfotograf hat mit einer Agfa-Karat-Kamera begonnen und einem Foto-Kurs der Firma Grossenbacher in St.Gallen, bei dem ich auch gleich mit zwei Fotos den ersten und dritten Preis eines Wettbewerbs gewonnen habe.

Von Freunden habe ich dann eine Schwarzweiss-Laboreinrichtung bekommen. Ich habe sie jeweils im Badezimmer aufgestellt und Nächte mit dem Entwickeln und Pressen von Schwarzweissbildern verbracht.

Die Bilder für das Labor habe ich mit einer Edixa geknipst, die ich defekt gekauft hatte und glücklicherweise reparieren konnte.
Sie hatte alles, was eine Spiegelreflexkamera haben musste: Schacht und Prismensucher, Stoffschlitzverschluss ein Teleobjektiv und ein Balgengerät für Nahaufnahmen.

Meine „digitalen Erfahrungen“ begannen mit einer kleinen Sony- und einer Fuji-Kamera.

Danach habe ich einige Jahre mit Sony Superzoomkameras fotografiert. Sie schienen mir vor allem wegen dem grossen Zoombereich für meine Ferienfotos sehr gut geeignet.

Ich besitze immer noch eine Sony HX-1 und benütze sie sehr gerne in den Ferien.
(Diese Bilder sind mit der HX1 gemacht)

Es folgte eine Panasonic Lumix G1, dann eine GH1. Das sind spiegellose Systemkameras, sehr kompakt und handlich. Ihr Geschwindigkeit und die Vielfalt an Einstellmöglichkeiten haben mich begeistert.
(Diese Bilder sind mit der G1 gemacht)

Aber irgendwann habe ich mir eine „richtige“ Spiegelreflexkamera gewünscht, bei der das Klappern des Spiegelt nicht nur digital erzeugt wird. Deshalb habe ich mir eine Canon EOS 600D gekauft.

So viel Freude mir diese grosse Kamera gemacht hat, habe ich mich doch immer wieder sehnsüchtig an meine handliche Lumix erinnert, die ich leider etwas vorschnell über Ricardo verkauft habe um mir die Canon zu erstehen.

So habe ich wieder zu einer Systemkamera gewechselt, einer Olympus OM-D M5, die mich durch die kompakte Bauweise und die vielen Einstellmöglichkeiten überzeugt.

OM-D

Ich bin überzeugt, dass den Systemkameras auf Grund Ihrer Geschwindigkeit und Kompaktheit die Zukunft gehört.

Daneben habe ich noch eine Lumix GH2, mit der ich sehr gerne fotografiere.

Für Ferienbilder greife ich immer wieder gern zur guten alten Sony HX1, weil das grosse Zoom hervorragend für Schnappschüsse geeignet ist.